© Boscheind Flyers
Geschichte Wie alles begann Als André 7 Jahre alt war, machte er seinen ersten Schritt in den Schlag seines Vaters, Steph van de Wiel. Er hatte besonderes Interesse an den gescheckten Tauben und bald wurde der"Clown", ein dunkler gescheckter Vogel, sein Liebling. Zuerst war sein Vater nicht so erfreut über dieHilfe des kleinen André, aber bald war es klar, dass über den Clown hinaus Interesse vorhanden war. André half immer mehr bei der Versorgung der Tauben. Er nutzte seine Freizeit, um den Schlag zu reinigen und die Tauben zu füttern. Sogar während seiner Schulzeit blieb er am Taubensport interessiert und er machte sich nützlich bei allen Veranstaltungen im Taubenverein: Einkorben, Uhren ausziehen, Listen erstellen, er machte sich mit buchstäblich Allem vertraut. Sogar in seiner Pubertät blieb er seinen geflügelten Freunden gegenüber treu! Als sein Vater Steph 1966 starb musste der 17-jährige Junge die Versorgung der Tauben allein übernehmen. Glücklicherweise atte sein Bruder Albert Rademaker auch Tauben und ab diesem Zeitpunkt gründeten Sie eine Schlaggemeinschaft. Albert war der Geldgeber und André der Manager auf dem Schlag. Als André seine heutige Frau am Gymnasium kennen lernte, entdeckte sie, dass er ein fanatischer Taubenliebhaber war. Es kam häufig vor, dass er sie anrief um ihr zu sagen, dass er sich verspätet, weil die Tauben noch nicht zu Hause waren! Ein neuer Anfang 1971 plante André zu heiraten, und sein äußerster Wunsch war, einen Job im Mecca des Taubensports, in Kempen zu bekommen. Berühmtheiten wie Jos Limpt-De Klak, Jan Limpt- De Prut, Toon Jansen-De Smed, Gebr. Borgmans, Jan Huybregts, usw. lebten dort!! Schließlich wurde er Lehrer in Steensel. Er begann mit einer neuen Taubenrasse, weil er das Ziel verfolgte einer der besten Züchter zu werden. Seine Taubenqualität nahm immer mehr zu, besonders als sich herausstellte, dass einer seiner besten Tauben ein hervorragender Zuchtvogel war. Die Taube mit der Ringnummer NL76-411037 bekam den Namen "Der General", weil er in diesen Jahren die beste Taube der Region war. Dieser Vogel starb als er 22 Jahre und 307 Tage alt war!!!! Ausbau Die letzten dreizig Jahre gehörte André zu den Erfolgszüchtern in Afd. Oost-Brabant mit mehr als 4000 Mitgliedern im Jahre 1990 und bis zu 2000 Mitgliedern in 2014. Von 1991 an finden wir ihn in der Preisliste unter dem Namen A.v.d. Wiel und Tochter, weil seine Tochter Manon Interesse am Taubenhobby entwickelte. Sie übernahm sogar die Führung eines kleinen Schlages mit Jungtauben. Inzwischen gibt es eine Schlaggemeinschaft mit Jan Schreuder. Deshalb heißt die neue Schlaggemeinschaft jetzt: v.d. Wiel-Schreuder. Tochter Manon gehört der Schlaggemeinschaft seit 2004 nicht mehr an. Jan ist verheiratet mit Patricia und sie haben zwei Kinder, Lieke und Iris. Die erste ist eine echte Schlagpflegerin und hilft mit die Arbeit ab abderhalb Jahre alt!
Home Ergebnisse Geschichte Methode Neues Galery Contact Geschichte